Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 11.03.23 (Da-1)
Damen unterliegen DJK Bad Münstereifel mit 45:47.
Erneut standen Coach Schröder nur sechs Spielerinnen zur Verfügung. Doch dieses Mal sollte das Kunststück des Erfolges mit kurzer Bank nicht gelingen. Denn vier Innenspielerinnen sind eine Flügelspielerin zu wenig. Dies musste das Team nach 40 Minuten schmerzlich feststellen.
Zu Beginn der Partie lief das Angriffsspiel der Gäste noch flüssig und der Ball fand immer wieder seinen Weg unter den Korb der Gastgeberinnen. So führte das Team um Mannschaftskapitän Iris Kranefeld nach zwei gespielten Minuten bereits mit 8:0, doch von nun an schien irgendwie Sand ins Getriebe gekommen zu sein. Denn anstatt den Ball weiterhin unter den Korb zu passen schmissen die Lady Toros diesen förmlich Angriff für Angriff in die Hände der Verteidigerinnen. So schmolz der Vorsprung dahin und bis zur ersten Pause konnten die Gäste lediglich sieben weitere Punkte zur knappen 15:13 Führung erzielen. Im zweiten Viertel das gleiche Bild, Sechtem stand sich über die gesamte Zeit offensiv selbst im Weg. Konnte allerdings dank seiner starken Verteidigung im Spiel bleiben. Symptomatisch für den gesamten Spielverlauf der ersten Hälfte waren die letzten 23 Sekunden. Sechtem erkämpfte sich den Ball und hatte Einwurf in der eigenen Spielfeldhälfte, aber anstatt den Angriff auszuspielen schmissen sie den Ball zum Gegner und die legten zur 24:21 Halbzeitführung nach.
Den Sieg aus den Händen gegeben
Auch nach dem Seitenwechsel merkte man dem Team an, dass eine gelernte Flügelspielerin fehlte und dadurch sich das gesamte Team immer wieder an der Freiwurflinie traf. Einziges Problem hierbei waren die Gastgeberinnen die auch dort standen und so der Platz zum spielen mehr als nur eng war. Aber zumindest ab und zu fand man eine Lücke und so ging es beim Stand von 36:36 ins Schlussviertel. Dort das selbe Problem wie die 30 Minuten zuvor. Sechtem stand sich im wahrsten Sinne des Wortes im Weg und schaffte es nicht sich zu Abschlüssen aus dem Halbfeld durchzuringen. Nichts desto trotz hieß es 40 Sekunden vor dem Ende der Partie doch 45:42 für die Toros und die mussten eigentlich nur die Zeit herunterspielen. Doch warum auch immer schmissen sie den Ball erneut den Gastgeberinnen vor die Füße die das komplette offene Feld vor sich hatten und nur noch zum 44:45 einlochen mussten. 30 Sekunden auf der Uhr und einen Punkt vorn, die Zeit herunterspielen und dann noch einmal defensiv stehen. Leichter gesagt als getan, denn erneut verfehlte der viel zu frühe Wurf sein Ziel und so gab man den Gastgeberinnen die Chance das Spiel doch noch zu drehen. Diese kamen der Einladung nach und versenkten den Ball irgendwie im Sechtemer Korb. Das Spiel war gedreht und auch die allerletzte Chance Vergaben die Lady Toros und gingen so mit hängenden Köpfen nach der mehr als unglücklichen 45:47 in Euskirchen vom Spielfeld.
Fazit Nico Schröder:
Natürlich ist es bitter dieses Spiel so zu verlieren, mit einer Spielerin mehr, 20 Sekunden weniger oder einem Korbleger mehr drin hätte man das Spiel gewonnen. Aber hat man nicht und manchmal hilft eine unglückliche Niederlage mehr als glücklicher Sieg. Die Spielerinnen die mitgespielt haben wissen genau woran es gelegen hat und diese Erfahrung hilft uns in den kommenden Spielen. Diese Saison stehen wir gut im Mittelfeld, ein Platz in der oberen Tabellenhälfte ist noch drin, absteigen geht eigentlich nicht mehr, also sind wir voll im Soll. Ich denke der Zusammenhalt im Team ist groß genug um diese Niederlage in eine positive „jetzt erst recht“ Stimmung zu drehen. Am kommenden Samstag kommen die Rheinstars nach Bornheim und da soll der Ausrutscher auch wieder vergessen gemacht werden.
Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
Gütelhöfer
Wir geben seit über 120 Jahren alles für Ihre Mobilität
forthree.com
Unser Partner für unsere Fankollektion
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 4607708          Datenschutz
 
Impressum Sitemap