Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 12.11.22 (He-1)
Toros gewinnen mit 70:57 gegen die TG Stürzelberg
Die Amerikaner sagen immer: Defensive gewinnt Spiele, Offensive verkauft die Tickets. Bei den Toros bekamen die rund 40 Zuschauer in der Partie gegen Stürzelberg alles geboten.
Wenn ein Team nach fünf gespielten Minuten immer noch bei Null Zählern steht, dann stehen die Chancen auf einen Sieg eher schlecht. So sah es aber im Heimspiel gegen die TG Stürzelberg nicht aus, denn auch die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt erst 5 Zähler auf das Scoreboard gebracht. Doch nun zündeten die Hausherren den Turbo und legten einen 11:0 Lauf hin, mit dem sie die Führung übernahmen und bis zum Ende nicht wieder hergeben sollten. Endlich fielen die Würfe und die Verteidigung fing einige Pässe ab. Mit 13:11 ging es dann in den zweiten Spielabschnitt. Hier war es zunächst Florian Meilands der die ersten neun Punkte für sein Team erzielte. Die Gäste bekamen den pfeilschnellen Guard der Toros in keiner Phase der Partie in Griff und so konnte der 19jährige Bonner sein Punktekonto an diesem Tag auf 25 Zähler schrauben. Aber auch die anderen Toros fanden nun ihren offensiven Rhythmus und so führte das Team zur Pause mit 30:26.
Sechtemer Guards bestimmen das Tempo im Spiel
Auch nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren erneut den Druck auf den Spielaufbau der Gäste und führten Mitte des Dritten Spielabschnittes nach dem Treffer vom Allen Onyia zum 38:28 erstmals zweistellig. Lediglich zwei Zähler erlaubte man den Stürzelbergern in dieser Phase. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und hielten den Rückstand immer um die zehn Punkte. Denn dem schnellen Spiel der Toros geschuldet, fanden nicht alle Pässe den eigenen Mitspieler und auch an der Freiwurflinie ließen die Hausherren einiges liegen. Nichtsdestotrotz lagen sie zu Beginn des Schlussabschnitts mit 56:43 in Führung und kontrollierten das Spielgeschehen. Lediglich in der 36 Minute wurde es noch einmal hektisch, als die Stürzelberger bedingt durch einige Unglückliche Aktionen der Hausherren auf 56:62 verkürzten. Aber mit Florian Meilands hatten die Toros den Mann des Abends auf ihrer Seite, der Guard überlegt nicht lange und nahm sein Herz in die Hand. So erzielte er sechs der acht verbleibenden Sechtemer Punkte und brachte so gemeinsam mit seinem Team den 70:57 Heimerfolg über die Ziellinie.
Fazit von Marc Hartmann:
Defensiv haben wir heute das gezeigt was wir uns bereits zu Saisonbeginn vorgestellt haben. Aber gerade in der Anfangsphase der Partie müssen wir die Ballgewinne auch in Punkte umwandeln. Dann sind wir bereits zur Pause zweistellig in Führung und können freier aufspielen. Bei Florian Meilands scheint heute mit 25 Punkten der Knoten geplatzt zu sein. Gemeinsam im Verbund mit den anderen Guards hat er sehr viel Druck auf die gegnerischen Guards gemacht, sodass diese es schwer hatten in ihre Plays zu kommen.
Nach dem spielfreien nächsten Wochenende, können wir hoffentlich an den Erfolg von heute anknüpfen.
Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
Gütelhöfer
Wir geben seit über 120 Jahren alles für Ihre Mobilität
forthree.com
Unser Partner für unsere Fankollektion
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
K1X
K1X - Hardwood
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 4150385          Datenschutz
 
Impressum Sitemap