News
Ankündigung für Di, 19.10.21 (He-1)
Endlich wieder Live-Basketball
Am Mittwoch, den 20.10.2021 um 20:00 Uhr bestreiten die Toros ihr erstes und einziges öffentliches Testspiel in heimischer Halle. Unter der 2G-Regelung sind bis zu 80 Zuschauer für dieses Spiel zugelassen
In elf Tagen beginnt für die Toros die Saison 2021/2022 mit dem Auswärtsspiel bei den ErftBaskets. Doch noch stehen zwei Testspiele für die junge Truppe von Coach Bassen an: Zum einen steht am Mittwoch das Heimspiel gegen die NBBL-Mannschaft der Telekom Baskets auf dem Programm, zum anderen bekommen die Toros am Samstag bei Ligakonkurrenten BG Aachen schon einen Vorgeschmack auf die kommenden Aufgaben. Apropos Ligakonkurrent: Vergangene Woche stand bereits das Spiel gegen den TG Stürzelberg auf der Aufgabenliste der Vorgebirgler.
Mit schweren Beinen nach Stürzelberg
Die Toros begannen die Partie in Stürzelberg offensiv recht verhalten und konnten im ersten Spielabschnitt lediglich durch Einzelaktionen zum erfolgreichen Abschluss kommen. So ging es mit einem deutlichen 27:12 Rückstand in die erste Pause. Vor allem unter den Körben hatten die Gäste das Nachsehen und ermöglichten so den Hausherren immer wieder zweite Chancen. Nach der kurzen Pause übernahmen allerdings die Toros das Spiel und erzielten 30 Punkte im zweiten Viertel. Auch beim Rebound packten sie besser zu und verhinderten so effektiv zweite Würfe bei Stürzelberg, die dadurch nicht über 12 Punkte kamen.
Den Start verschlafen, aber zurück ins Spiel gefunden
Mit einer 42:39 Führung der Toros ging es in die zweite Halbzeit, in der die Gastgeber den besseren Start erwischten. Durch einen 19:2 Lauf in den ersten fünf Spielminuten führte die Hausherren wieder mit 58:44. "Wer das Spiel einmal drehen kann, der schafft dies auch ein zweites Mal", dachten sich die Toros und verkürzten das Spiel bis zur Pause auf 59:65. Es sollte eine spannende Schlussphase werden. Die Gäste kamen Punkt um Punkt heran und übernahmen 60 Sekunden vor Ende der Partie mit 73:71 erneut die Führung. Stürzelberg antwortete und mit der Schlusssirene stellten die Toros den 75:75 Endstand her.
Am Ende die Luft ausgegangen
So handelten die Toros sich fünf Minuten Verlängerung ein, wo sich jedoch die Trainingseinheiten und Spiele vom Wochenende bemerkbar machten. In der Verteidigung wusste man sich das ein ums andere Mal nur mit einem Foul zu behelfen, was die Hausherren an die Freiwurflinie brachte. Dort behielten diese die Nerven und brachten das Spiel mit 93:78 nach Hause.
Fazit des Trainers
„Nach den vielen Trainingseinheiten der letzten Tage und aufgrund des Fehlens der Big Men bin ich zufrieden mit dem, was wir aufs Parket gebracht haben. Natürlich war der Start nicht gerade das, was man optimal nennt. Aber das Team hat reagiert und sich zurück ins Spiel gekämpft. Vor allem das Wie und das Miteinander haben mich überzeugt, dass wir auf einem guten Weg sind und in der Liga mithalten können. Nun stehen noch zwei Spiele auf dem Plan, ehe es dann in gut zwei Wochen mit der Saison losgeht.“

Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
forthree.com
Unser Partner für unsere Fankollektion
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
K1X
K1X - Hardwood
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 3639692          Datenschutz
 
Impressum Sitemap