Steckbrief zum Team
Spielklasse: Landesliga (LL1D)
Trainer/in: Nico Schröder
Teammgmt: Iris Kranefeld
Trainingszeiten:
Mo 20:00 - 21:45 (AvH; H3)
Do 20:00 - 21:45 (EuBo; H3)
Trikotfarbe Heimspiel: Weiß
Ersatztrikotsatz (auswärts): Hellblau
Spielberichte Da-1
1. Damen
Unser Team für die Saison 2021/22
Spielbericht vom Sa, 05.11.22 (Da-1)
Die „glorreichen Sieben“ gewinnen bei der BG Bonn 2
Mit lediglich sieben Spielerinnen mussten die Lady Toros bei der 2. Mannschaft der BG Bonn antreten. Corona, berufliche und andere Abwesenheiten ließen einen größeren Kader an diesem Samstag nicht zu.
Zunächst waren es die Gastgeberinnen die der Partie den Stempel aufdrückten und genau das taten was sich das Team um Kapitän Iris Kranefeld vorgenommen hatte. Sie brachten Ball unter den Korb und punkteten dort. Die Sechtemerinnen die an diesem Tag zum ersten Mal so etwas wie eine Längenüberlegenheit gegen das junge Bonner Team hatten wussten diese zu Spielbeginn nicht so recht zu nutzen. Und auch in der Verteidigung stand das Team noch neben sich. Es war ein klassischer Fehlstart der Gäste, den die Bonnerinnen mit schnellen Fastbreaks und gutem Inside Spiel zu einer 17:6 Führung nach sieben Spielminuten nutzen. Doch nun kam etwas mehr Ordnung ins Spiel der Gäste und diese konnten auf 12:17 verkürzen. Bis zum Viertelende fanden allerdings die Gastgeberinnen erneut zwei Mal den Weg zum Korb und schienen den Sechtemer Lauf im Keim zu ersticken. Das zweite Viertel war dann aber das komplette Gegenteil zu den ersten zehn Spielminuten. Bei Bonn ging zunächst nichts zusammen und Sechtem ließ den Ball nun über seine „Langen“ laufen. Binnen drei Minuten war aus dem neun Punkte Rückstand eine 24:21 Führung geworden. Neun Zähler des 12:0 Lauf steuerte dabei Jule Mohr bei, die am Vortag noch mit einer dicken Erkältung im Bett lag. Bis Zur Pause wechselte die Führung noch drei Mal hin und her ehe Katharina Steiger zur 34:31 Halbzeitführung traf.
Überragende Freiwurfquote hält Toros im Spiel
Mit den Worten „Wenn wir so weiterspielen und schnell eine zehn Punkte Führung herausarbeiten, dann gewinnen wir das Spiel. Denn im Gegensatz zum Spielbeginn liegen wir jetzt schon mit drei Zählern in Führung.“ schickte Coach Nico Schröder sein Team zurück auf’s Spielfeld. Doch die Damen taten sich nun schwer, das weiter zuspielen was sie im zweiten Spielabschnitt so erfolgreich machte. Und so ließen sie eine gute Gelegenheit nach der anderen aus um sich weiter absetzen zu können. In der Verteidigung standen die Damen aber weiterhin gut, konnten den Korb aber natürlich nicht gänzlich schadlos halten. Beim 42:41 war es Isabell Gafron die einen Dreier mit Brett versenkte und damit so etwas wie den Startschuss für ihr Team schaffte. Denn in den verbleibenden fünf Spielminuten des dritten Viertels starten die Toros angeführt von Katharina Steiger einen 13:4 Run der die geforderte zehn Punkteführung zum Viertelende brachte. Mileva Krstevska versenkte den ersten Wurf des Schlussabschnittes zum 57:45 und somit führten die Gäste mit zwölf Zählern. Doch nun steckte der Wurm drin, bei keinem der beiden Teams wollte der Ball mehr in den Korb und so verstrich Minute für Minute ohne das weitere Zähler auf der Anzeigentafel erschienen. Bis plötzlich in der 35 Spielminute die BG Bonn binnen einer Minute einen 6:0 Lauf hinlegte und das Spiel zu kippen drohte. Nach dem fünften Foul von Katharina Steiger standen dem Trainer mit Christina Krauss und Isabelle Gafron, nur zwei gelernte „Außenspielerinnen“ zur Verfügung. Eine Lösung für dieses Problem musste her, zunächst schickte er Emely Höne auf diese Position. Dies funktionierte aber nicht, so musste Iris Kranefeld auf den Flügel ausweichen. Sie nahm ihr Herz in die Hand und zog zum Brett, wurde allerdings durch ein Foul gestoppt und ging an die Linie. Dort waren die Toros an diesem Abend allerdings bärenstark, zehn der bis dahin zugesprochenen elf Versuche versenkte das Team. Und auch die Mannschaftkapitänin behielt die Nerven, versenkte beide Versuche und erhöhte den Vorsprung wieder auf sieben Zähler. Zwei weitere Treffer von Mileva Krstevska machten den Deckel auf die Partie. Da halfen auch die beiden Treffer von der Freiwurflinie durch Bonns bester Werferin des Abends M. Hack nich0t, die lediglich Ergebniskosmetik zum 56:63 waren. Für die Lady Toros war es der erste Saisonerfolg auf fremden Platz und der zweite Sieg im fünften Spiel. Am kommenden Wochenende kommen die Damen der DJK Bad Münstereifel nach Bornheim die mit einer Bilanz von 3 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 5. Platz der Tabelle liegen.
Fazit von Nico Schröder
Heute war es für uns wichtig das Spiel zu gewinnen um nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Die Umstände waren allerdings alles andere als optimal. Mit vier „Großen“ und drei „Kleinen“ hat man nicht wirklich viele Optionen taktisch zu handeln. Wir wollten aggressiv in en Passwegen stehen und den Weg zum Korb so schwer wie möglich machen. Das mit den Passwegen hat nicht so gut funktioniert, was aber natürlich auch an der kurzen Rotation lag. Aber daran müssen wir arbeiten, da liegt noch viel Potential. Einfache Punkte aus dem Fast Break waren so quasi überhaupt nicht möglich und die brauchen wir im Angriff auch ab und zu. In der Verteidigung haben wir es geschafft immer wieder die Bonnerinnen weg vom Korb zu halten und einige Mal auch das sie es nicht schafften überhaupt innerhalb der 24 Sekunden zu werfen. Das war sehr stark, kostet aber auch viel Kraft. Kraft die uns dann im Angriff ab und zu fehlte. Die Mannschaft hat als TEAM gespielt und jede hat sich reingehangen um zu gewinnen. Die Mädels wollten diesen Sieg einfach viel mehr als die Gastgeberinnen. Heute war es ein Erfolg des Willens und dafür haben die Spielerinnen meinen Respekt. Nächste Woche sind dann hoffentlich mal wieder alle an Bord und ich kann auch wieder taktisch arbeiten.
Pate(n) des Teams
Gütelhöfer
Wir geben seit über 120 Jahren alles für Ihre Mobilität
Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
Gütelhöfer
Wir geben seit über 120 Jahren alles für Ihre Mobilität
forthree.com
Unser Partner für unsere Fankollektion
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 4206771          Datenschutz
 
Impressum Sitemap