News & Spielberichte
Spielbericht vom Fr, 02.10.20 (He-1)
Interview mit dem sportlichen Leiter Senioren Nico Schröder
Kaderplanung und Vorbereitung der Sechtem Toros auf die Saison 2020/21
(Redaktion: Johannes Pieck - veröffentlicht am 02.10.2020 14:00 Uhr)

Ungeachtet der weiterhin bestehenden Unabwägbarkeiten im Zusammenhang mit der „Corona“-Pandemie, die auch den Basketballsport seit Mitte März dieses Jahres nachhaltig beeinflussen, sind die Vorbereitungen der Sechtem Toros für die planmäßig zum 31. Oktober 2020 beginnende Saison 2020/21 in der 2. Regionalliga West mittlerweile weitgehend abgeschlossen.

Am gestrigen Donnerstag trafen sich daher der neue sportliche Leiter Senioren Nico Schröder und Pressesprecher Johannes Pieck zu einem ausführlichen Interview, bei dem die Planungen und Vorbereitungen der Sechtem Toros für die Saison 2020/21 in der 2. Regionalliga West im Vordergrund standen.

Dieses Gespräch veröffentlichen wir nachfolgend in voller Länge:


Interview

Hallo Nico, zunächst einmal vielen Dank, dass Du mir kurzfristig für dieses Interview zur Verfügung stehst, zumal es spätestens seit dem Abbruch der letzten Spielzeit im März dieses Jahres nur noch wenig von den Bornheimer Basketballern zu vermelden gab und sich alle Freunde und regelmäßigen Besucher unserer Heimspiele knapp einen Monat vor dem geplanten Start der neuen Spielzeit sicher über Neuigkeiten rund um den Kader der Toros freuen werden. Wie ist der Stand der Dinge?

Nico Schröder:
Hallo Johannes, zuerst einmal Danke an Dich, dass ich an dieser Stelle die Möglichkeit habe, unsere Planungen vorzustellen. Wir wollen in dieser Saison die Idee, eine Mannschaft aus Spielern der eigenen Jugend und Spielern aus dem Bonner Umland zu formen, weiter voran treiben und dafür wird es einen weiteren Umbruch im und ums Team herum geben.

Bereits vor meinem Antritt hatten sich die Verantwortlichen entschieden, mit Miguel Iglesias Fernandez einem noch jungen und unerfahren Trainer die Leitung der 1. Mannschaft weiter zu übertragen. In der letzten Saison hat er ja schon bewiesen, dass er solch einer Aufgabe gewachsen ist. Trotz der unglücklichen Situation, das Team 3 Tage vor Saisonbeginn übernehmen zu müssen, führte er die Mannschaft auf einen Nichtabstiegsplatz. Dafür zolle ich ihm meinen Respekt und trage die Entscheidung des Vorstandes, ihn ein weiteres Jahr als Trainer einzusetzen, vollends mit.

Wir haben uns entschieden, ihm mit Dima Bowdurez einen Co-Trainer zur Seit zu stellen, um auch der Mannschaft und allen anderen Mitgliedern im Verein zu zeigen, das wir bestmögliche Bedingungen schaffen wollen. Dima ist dabei im Verein kein Unbekannter, er spielte selbst viele Jahre in der 1. Mannschaft und betreute in dieser Zeit auch bereits Nachwuchsmannschaften und das Damenteam. Beide ergänzen sich hervorragend und was ich bislang von ihrer Arbeit gesehen habe, überzeugt mich sehr.


Nachdem somit auf den Trainer-Positionen Kontinuität und sportliche Kompetenz gewährleistet ist, stellt sich aber natürlich die Frage zur sportlichen Ausrichtung?

Nico Schröder:
Wie ich bereits erwähnte, wollen wir eine Mannschaft vorrangig aus Spielern unserer eigenen Jugend, der Region Bornheim und Bonner Umland aufbauen. Diese soll als Mindestanforderung in der kommenden Spielzeit den Klassenerhalt schaffen und mittelfristig um den Aufstieg in die 1. Regionalliga mitspielen können.

Darum haben wir uns dazu entschieden über den Verlauf der Saison vielen jungen Spielern eine Chance für den Einsatz im Team der 1. Herren zu geben. Auch wenn einige von diesen Spielern heute noch nicht im Kader der 1. Mannschaft stehen, sollen sie Gelegenheit bekommen, sich dort zu zeigen.

Zunächst sollen sich diese Jungs über gute Leistungen im Training und bei der 2. Mannschaft für Einsätze in der Regionalliga anbieten. Wir haben die lange Pause genutzt beide Mannschaften zusammen trainieren zu lassen, um so den bestmöglichen Kader für beide Teams zusammenzustellen.

Dabei haben wir die 2. Mannschaft, die mit Robert Salomon den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat, nicht ausgedünnt sondern versucht, die bestmögliche Konstellation für alle Beteiligten zu finden. Beide Teams spielen eine ähnliche Grundstruktur in Angriff und Verteidigung, um die Durchlässigkeit beiden Mannschaften noch besser zu gewährleisten.

Für Robert Salomon könnte es dadurch zwar schwerer werden, wie zuletzt eine eingespielte Truppe auf das Parket zu schicken, da seine Leistungsträger natürlich auch Spieler sind, die sich für die 1. Mannschaft anbieten. Aber ich bin mir sicher, er meistert das hervorragend, denn für uns alle steht die Förderung der Spieler im Vordergrund.


Nachdem Du Die grundsätzliche sportliche Ausrichtung nun dargelegt hast, bleibt die Frage, wie sich der Kader der Toros zusammensetzen wird. Die letzte Saison verlief ja, allen Unkenrufen zum Trotz, die den Toros den sicheren Abstieg aus der 2. Regionalliga prophezeit hatten, zumindest so erfolgreich, dass der Klassenerhalt nie wirklich in Frage stand.

Nico Schröder:
Richtig, vom sportlichen Ergebnis konnten die Toros mit der zurückliegenden Saison zufrieden sein, zumal auch das Team des Vorjahres überaus jung war und nur wenige Akteure über Regionalliga-Erfahrung verfügten. Dennoch wird es Veränderungen im Kader geben, da mit Center Niklas Weise, der sich als 18-Jähriger zumindest in der Rückrunde bereits als einer der stärksten Innenspieler der Liga präsentierte, nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Daneben werden uns noch einige weitere Spieler verlassen, ohne dass ich Deiner detaillierteren Berichterstattung an dieser Stelle vorgreifen möchte, zumal ich die meisten dieser Spieler gar nicht mehr erlebt habe.

Neben den Akteuren, die weiterhin das Sechtemer Trikot tragen werden, dürfen sich die Fans der Toros auch auf einige Neuzugänge sowie die Rückkehr von gestandenen Spielern freuen, die schon früher einmal im Vorgebirge aktiv waren. Aber auch hier überlasse ich gerne Dir die ausführlichere Vorstellung.

Daneben werden wir einen großen Pool an Spielern haben, die auf Grund ihres Alters in der 1. sowie der 2. Mannschaft spielen dürfen und somit perfekt ins Konzept der Durchlässigkeit zwischen diesen beiden Teams passen. Mich freut es besonders, dass unter diesen Jungs auch einige Rückkehrer stehen, die zum einen mit mir letzte Saison in der U 18 bei den Telekom Baskets Bonn Westdeutscher Meister geworden sind und zum anderen jetzt den Angriff auf die Regionalliga starten wollen.

Eines möchte ich aber noch erwähnen: Neben der Entwicklung von Spielern für das Regionalliga-Team wollen wir auch Spieler im Unterbau fördern. Aus diesem Grund fahren wir zwischen der 2. und 3. Mannschaft ein ähnliches System. Auch wenn es hier noch keinen ganz so regen Austausch von Spielern gibt, ist es unser festes Ziel in diesem Bereich Spieler zu entwickeln, mit denen unsere Zweitvertretung einen weiteren Aufstieg in die Oberliga ins Auge fassen kann. In der Summe glaube ich, dass wir gut gewappnet sind und brennen darauf, dass die Saison am 31. Oktober dieses Jahres endlich startet.


Nico, ich danke ich für Deine Ausführungen, die nach vielen Monaten der knappen Berichterstattung sicher bei vielen Freunden der Sechtem Toros, allen pandemie-bedingten Unabwägbarkeiten zum Trotz, die Vorfreude auf die kommende Spielzeit wecken wird und mir persönlich nun die Möglichkeit gibt, den neuen Kader der Sechtem Toros in den kommenden Tagen und Wochen in gewohnten Form vorzustellen.

Nico Schröder:
Gern geschehen, Johannes und schon mal vorab ein Dankeschön an Dich für Deine Öffentlichkeitsarbeit für und über die Toros.



Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 3417723          Datenschutz
 
Impressum Sitemap