News & Spielberichte
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 06.10.18 (He-1)
SC Bayer 05 Uerdingen vs. Sechtem Toros 99:95 n.V. (25:26 / 19:17 /14:14 / 20:21 / 12:12 / 10:6)
Vermeidbare Niederlage nach zweimaliger Verlängerung
(Text: Johannes Pieck – Foto: Helmut Eversmann - veröffentlicht am 07.10.2018, 12:20 Uhr)


Am 3. Spieltag der Saison 2018/19 in der 2. Regionalliga West unterlagen die Sechtem Toros am späten Samstagabend beim SC Bayer 05 Uerdingen mit 95:99 nach zweimaliger Verlängerung.


Kurz und knapp

In einer spannenden aber beiderseits von etlichen Fehlern und insgesamt 67 Foulentscheidungen geprägten Partie bestimmten die Bornheimer die Anfangsphase und lagen nach gut 7 Minuten mit 17:24 vorne. In der Folge fanden die Hausherren zunehmend besser in Geschehen, sodass beide Teams weitgehend auf Augenhöhe agierten und die Führung achtmal wechselte bis sich der SC Bayer 05 Uerdingen nach der 2. Overtime über seinen ersten Saisonsieg freuen konnte.


Stimme von Head-Coach Meik Bassen

"Zunächst Glückwunsch an Uerdingen zum Erfolg. Natürlich kann ich heute nicht zufrieden sein. Mit Ausnahme der ersten Minuten haben wir in der Defense viel zu selten Zugriff auf die Gegenspieler bekommen und im Angriffsspiel nur wenig Struktur bewiesen. Mehrfach in der regulären Spielzeit und genauso in der 1. Verlängerung gab es Phasen, in denen wir das Momentum auf unserer Seite zu haben schienen. Allerdings hat uns dann jeweils die Abgeklärtheit und Ruhe gefehlt, sodass wir nun mit leeren Händen nach Hause fahren. Jetzt dürfte jedem im Team klar sein, dass die beiden Siege zu Saisonbeginn nicht überwertet werden dürfen und wir noch eine Menge Arbeit vor der Brust haben.“


Statistik

Christoph Molitor (26 Punkte/4 Dreier), Stefan Hahn, Magnus Arens, Arne Tigges (15), Henning Bromberg (4), Joel Lukeba, Daniel Bartel (2), Lars Terlecki (8/1), Richie Muke (2), Marcus McLaurin (24), Miguel Iglesias Fernandez (14)

Freiwurfquote: 63,8 % (23 von 36)


Spielverlauf

Neben Sami Khelifi und dem verletzten Center Patrick Höhfeld fehlten den Toros in der Seidenstadt auch Paul Hörschler und die beiden zuletzt eingesetzten Youngster Cedrick Bassen und Niklas Weise, die zeitgleich für die Sechtemer U18 im Einsatz waren. Dennoch übernahmen die Bornheimer zunächst die Initiative und lagen nach rund 7 Minuten mit 17:24 in Front bis die Bemühungen der Gäste erstmals ins Stocken gerieten und Uerdingen zum Ende des Anfangsviertel auf einen Zähler aufholte.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts hielt das ebenfalls ersatzgeschwächte Team des Krefelder Trainers John F. Bruhnke die Intensität hoch und übernahm nach 12 Minuten erstmals die Führung, zumal die Vorgebirgler dem Uerdinger Baris Yilmaz bereits 3 Distanzwürfe gestattet hatten und auch Spielmacher Garvit Ebiballari nicht in den Griff bekamen. Zu allem Überfluss handelte sich zu diesem frühen Zeitpunkt Daniel Bartel bereits sein 4. persönliches Foul ein und nahm zwangsläufig zunächst auf der Bank Platz. In den folgenden intensiven, hüben wie drüben aber häufig von Fehlern getrübten Minuten vermochte sich keines der Teams einen Vorteil zu verschaffen, so dass es beim Stande von 44:43 in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Mannschaften weiter auch Augenhöhe. Zwar eroberten sich die Toros kurzzeitig die Führung zurück (46:47 / 21. Min.), mussten aber anschließend mit dem 4. Foul gegen Miguel Iglesias Fernandez und dem Ausscheiden von Daniel Bartel (5. Foul) weitere Rückschläge hinnehmen. Dennoch konnten die Toros soweit Schadensbegrenzung betreiben, dass man zum Ende der 3. Periode nur knapp mit 56:58 zurück lag.

An den Kräfteverhältnissen änderte sich auch im vermeintlichen Schlussviertel wenig. Zwar bauten die Hausherren ihre Führung zunächst auf 7 Punkte aus (64:57 / 32. Min.), Sechtem kam jedoch wieder heran und zog 5 Minuten später seinerseits mit 70:71 nach vorne. So entwickelte sich ein Herzschlagfinale, in dem die Toros rund 20 Sekunden vor Zeitablauf nach einem erfolgreichen Dreipunktwurf von Christoph Molitor mit 76:78 führten und den Auswärtssieg vor Augen hatten. Die Krefelder brachten den Ball im folgenden Spielzug jedoch in die Zone und zwangen Miguel Iglesias Fernandez zu einem Foul, das gleichzeitig sein fünftes Vergehen war. Da die beiden folgenden Uerdinger Freiwürfe ihr Ziel fanden, ging die Partie mit 78:78 in die Verlängerung.

Zu Beginn der Overtime brachte Marcus McLaurin Sechtem mit 4 Punkten erneut mit 81:82 in Front. Uerdingen schlug jedoch zurück und schaffte den nächsten Führungswechsel bis 2 verwandelte Freiwürfe von Arne Tigges und ein nachfolgender Distanzwurf von Christoph Molitor das Blatt zu Gunsten der Gäste zu wenden schienen (83:87 / 44. Min.). Die Gastgeber antworteten jedoch ebenfalls mit einem Dreier und schlossen wieder auf. Nachdem Christoph Molitor im nächsten Spielzug erfolgreich zum Korb gezogen war und seine Farben auf 86:89 nach vorne gebracht hatte, bot sich Arne Tigges gut 12 Sekunden vor Zeitablauf die Gelegenheit mit 2 Freiwürfen für die Entscheidung zu sorgen. Da beide Versuche jedoch nicht in den Korb fanden, war es dem überragenden Krefelder Point Guard Garvit Ebiballari vorbehalten, von jenseits des Perimeters erneut auszugleichen und die 2. Verlängerung zu erzwingen.

Die 2. Overtime begann für die Toros denkbar schlecht, da man binnen 60 Sekunden vorentscheidend mit 94:89 ins Hintertreffen geriet. Zwar brachte Marcus McLaurin die Vorgebirgler rund 10 Sekunden vor Zeitablauf nochmals auf 96:95 heran. Uerdingen stellte jedoch seinen glücklichen aber keineswegs unverdienten 99:95-Heimerfolg nach Verlängerung letztlich von der Freiwurflinie sicher.


Der Tabellenstand

Nach dem 3. Spieltag nimmt die SG Sechtem im Klassement der 2. Regionalliga West den 4. Rang ein. Allerdings weisen die Teams der ART Giants Düsseldorf 2, SW Baskets Wuppertal, ETB Schwarz-Weiß Essen 2 sowie die DJK Adler Frintrop die gleiche Punktzahl wie der Bornheimer auf. Einzige noch verlustpunktfreie Mannschaft und damit Tabellenführer ist die Zweitvertretung des TSV Bayer 04 Leverkusen.


Blick voraus

Wegen der nun folgenden Herbstferien steht das nächste Ligaspiel der Toros erst am Samstag, den 03.11.2018, 18:15 Uhr in heimischer Halle gegen den Aufsteiger TG Düsseldorf auf dem Programm.

Da es im Gegensatz zur Meisterschaft im WBV-Pokal während der Ferien keine Spielpause gibt, treten die Bornheimer kommenden Samstag, den 13.10.2018, 19:30 Uhr in der 2. Pokal-Runde beim Oberligisten SV Alte Freunde Düsseldorf an. Das Spiel wird in der Sporthalle der Realschule Golzheim, Tersteegenstraße 62, 40474 Düsseldorf-Golzheim ausgetragen.


Bilder zum Spiel
Fotos von Helmut Eversmann


Ergebnisse der restlichen Spiele

2. Regionalliga West 1
Sponsoren der SGS
Regionalgas wird e-regio
Regionalenergie für Sie.
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
MH
MARKUS HABETS - Steuerberater
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 2183312          Datenschutz
 
Impressum Sitemap