News & Spielberichte
Spielbericht vom So, 09.09.18 (He-1)
(WBV-Pokal) TuS Zülpich vs. Sechtem Toros 72:74 (13:24 / 20:18 / 24:18 / 15:14)
Einzug in die 2. Pokalrunde geschafft
(Text: Johannes Pieck - Foto: Joachim Klein - veröffentlicht am 09.09.2018, 21:45 Uhr)

Die Sechtem Toros kamen am frühen Sonntagabend in der 1. Runde des WBV-Pokal beim Oberligisten TuS Zülpich zu einem 72:74-Auswärtserfolg und stehen damit in der zweiten Runde des Wettbewerbs.


Kurz und knapp

In einer durchweg ausgeglichenen und intensiv geführten Partie dominierten die Bornheimer lediglich die letzten 180 Sekunden des Anfangsviertels und legten so den Grundstein für einen am Ende knappen Sieg in der Römerstadt.


Stimme von Head-Coach Meik Bassen

"Wir haben heute in der Verteidigung den nötigen Nachdruck vermissen lassen und zu viele leichte Abschlüsse zugelassen. Aber auch im Angriff prägten etliche Fehler und ausgelassene Wurfchancen unser Spiel. Bis Saisonbeginn kommt daher im Training noch viel Arbeit auf uns zu.“


Statistik

Paul Hörschler (15 Punkte/4 Dreier), Arne Tigges (10), Stefan Hahn, Jack Lahr, Henning Bromberg (2), Joel Lukeba (4), Cedrick Bassen, Lars Terlecki (15/2), Christoph Molitor (4), Richie Muke (8), Marcus McLaurin (11), Miguel Iglesias Fernandez (5)

Freiwurfquote: 56,3 % (9 von 16)


Spielverlauf

Die Bornheimer starteten mit einer Anfangsformation um Paul Hörschler, Arne Tigges, Christoph Molitor, Marcus McLaurin und Miguel Iglesias Fernandez und zogen nach 3 Minuten mit 5:11 in Front. In der Folge fanden die Hausherren besser ins Geschehen und holten sukzessive auf. Allerdings konterten die Toros zum Viertelende mit einem 9:0-Run und gingen mit einer 11-Punkte-Führung in die zweite Spielperiode.

Bis zur 15. Minute behauptete Sechtem weiterhin einen zweistelligen Vorsprung, wozu Paul Hörschler mit 4 in Reihe getroffenen Dreipunktwürfen maßgeblich beitrug. Danach brachte ein 7:0-Lauf der Zülpicher die Toros erstmals in Bedrängnis. Das Team von Trainer Meik Bassen hielt sich aber weitgehend schadlos und erfreute sich zur Halbzeit einer 33:42-Führung.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber, die über weite Strecken der Begegnung keinen Klassenunterschied erkennen ließen, zunächst das Momentum auf ihrer Seite und glichen nach 25 Minuten zum 47:47 aus. Die Toros stabilisierten sich jedoch anschließend wieder einigermaßen und lagen zu Beginn des Schlussabschnitts mit 57:60 vorne.

Auch in den finalen 10 Minuten konnten sich die Gäste nicht weiter als 6 Zähler absetzen (58:64 / 33. Minute), zumal die Römerstädter mit guten Wurfquoten jeweils postwendend aufholten. So lief es spätestens ab der 38. Spielminute beim Stande von 69:72 auf ein Herzschlagfinale hinaus. Mit Glück und Geschick überstanden die Toros diese Situation und machten sich letztlich mit einem hauchdünnen 72:74-Pokalerfolg auf die Heimfahrt ins Vorgebirge.


Fotos zum Spiel von Helmut Eversmann


Blick nach vorn

Als nächstes Aufgabe steht für die Toros am Samstag, den 22.09.2018, 18:15 Uhr zum Saisonauftakt in der 2. Regionalliga West das Heimspiel gegen den Barmer TV auf dem Programm.
Sponsoren der SGS
Regionalgas wird e-regio
Regionalenergie für Sie.
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
MH
MARKUS HABETS - Steuerberater
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 2064261          Datenschutz
 
Impressum Sitemap