Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom So, 10.05.20 (Allg)
Rückblick auf die Saison 2019/20 - Teil 2
Altersklasse U12

Die 2. Ausgabe des Rückblicks der Sechtem Toros auf die Saison 2019/20 beschäftigt mit den Jugendmannschaften der Altersklassen U12.

Vielen Dank an Andreas Stille für die Zusammenstellung.

Die Reviews für die weiteren Teams folgen in loser Reihe.

U12w - (Trainer: Kathi Steiger & Kathi Breuer) - Bezirksliga Erft-Kreis - 2. Platz / 5:3 Siege & ein Unentschieden / 442:412 Körbe)

Zu Beginn der Saison 2019/20 stand die Teilnahme der U12w der Sechtem Toros am Ligabetrieb "auf des Messers Schneide". Zu wenige Mädchen für eine Mannschaft standen in der Halle und auf dem Mannschaftsmeldebogen. Es musste eine Lösung her - also wurden die Mädchen (Jahrgang 2010 und jünger) in das Team aufgenommen. Dieser Schritt konnte allerdings nach kurzer Zeit wieder rückgängig gemacht werden. Nach und nach "strömten" immer mehr Mädchen in die Mannschaft, sodass die beiden Trainerinnen in den letzten Saisonspielen sogar Mädels pausieren lassen mussten... Durch die hervorragende Arbeit der beiden Trainerinnen konnte so die Anzahl der reinen U12w-Spielerinnen innerhalb von einer Saison von -06- auf -12- verdoppelt werden!

Auch sportlich lief es für das Team mehr als zufriedenstellend. Ohne Erwartungen konnte sich die Mannschaft immer weiter steigern, viele Siege einfahren und am Ende der Saison sogar den 2. Platz in der Bezirksliga Erft feiern. Zweifellos zu den Highlights der Saison gehören der Sieg und das Unentschieden gegen den späteren Meister (DJK Köln-Nord) und der knappe Auswärtssieg Sonntags morgen um 10:00 Uhr in Zülpich.

Auch in der kommenden Saison wird es wieder eine U12w bei den Sechtem Toros geben, die am Spielbetrieb teilnehmen wird. Ziel wird es wieder sein, weitere Mädchen für das Team zu gewinnen und eine gute Rolle in der Liga zu spielen.

U12.3 - (Trainer: Leo Kossmann & Andreas Stille; Kreisliga Bonn - 11. Platz / 3:11 Siege / 465:946 Körbe)

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnte die SG Sechtem eine U12.3 aufstellen. Mit zehn Jungs und zwei Mädchen ging die U12.3 als reine Anfängertruppe in der Kreisliga Bonn an den Start. Die U12.3 galt als Paradebeispiel dafür, wie man mit Motivation und Engagement der Trainer gepaart mit dem Willen der Kinder und Eltern eine relative schlagfertige Truppe auf die Beine stellen konnte. Wie selbstverständlich gab es viele deutliche Niederlagen gegen Mannschaften in denen die Kinder schon jahrelang Basketball spielen. Dies tat der Stimmung innerhalb der Mannschaft allerdings keinen Abbruch.

Mit viel Arbeit und Fleiß war es somit nur eine Frage der Zeit bis sich erste Erfolge einstellen konnten. Die Qualifikation für die Zwischenrunde und dem hervorragenden 11.Platz (von insgesamt 18 gestarteten Teams) zum Abschluss, waren der verdiente Lohn. Die tolle Arbeit und Stimmung innerhalb des Teams müssen sich nach und nach herumgesprochen haben... ein Zuwachs von 10 Spielern (!) innerhalb einer Saison spricht Bände.

In der Spielzeit 2020/21 wird es auch wieder eine U12.3 geben. Zahlreiche Neuzugänge lassen möglicherweise Spielraum für eine U12.4. Diese Entscheidung wird in den kommenden Tagen und Wochen sorgfältig überdacht werden.... Die SG Sechtem freut sich über den großen Zulauf in diesem Bereich und wird alles daran setzen entsprechend qualitatives Training auch ohne die EUBO durchzuführen.

U121 & U12.2

Selbst eine U12.2 aufzustellen ist für viele Mannschaften eine Herausforderung - aktuell nicht für die SG Sechtem. Die Zusammenstellung der beiden U12-er am Anfang der Saison gestaltete sich als Herausforderung.

Es gab zwei Möglichkeiten. Entweder ein starkes Team und ein "vermeintlich" schwächeres oder zwei halbwegs ausgeglichene Teams, die beide eine gute Rolle in der Liga spielen sollten. Man entschied sich relativ schnell für die Variante 2. Ziel und Absicht war es hierbei die Teams geschlossen zu steigern und weitere Grundlagen zu schaffen.

Für den älteren Jahrgang die Vorbereitung auf den Juniorenbereich und den jüngeren Jahrgang um sich an die "härtere" Gangart der U12 zu gewöhnen. Ein weiterer Grund für die Aufstellung zweier gleichstarker Mannschaften waren die gemeinsamen Trainingseinheiten.

U12.2 - (Trainer: Lina Kaletsch; Kreisliga Bonn - 3. Platz / 14:2 Siege / 1277:654 Körbe)

Die U12.2 unter der Leitung von Lina Kaletsch bestand mit Masse aus dem 2008-er Jahrgang, angereichert durch drei weitere Spieler aus dem Jahrgang 2009. Schnell konnte aus der Truppe ein homogenes Team geformt werden, dass in der eigenen Gruppe stets um Platz 1 mitspielen konnte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Team alle Höhen und Tiefen durchgemacht hat. Es wurden Gegner von Anfang bis Ende dominiert, es gab deutliche Niederlagen, knappe Siege und vermeidbare Niederlagen. Trotzdem hat es mit viel Willen auf und neben dem Feld zu einer sehr guten Saison gereicht und man konnte sich verdientermaßen mit der "Bronze"-Medaille auszeichnen lassen.

In der kommenden Saison wird die U12.2 ein komplett neues Gesicht haben. Keiner der Spieler und Trainer wird in dieser Mannschaft bleiben. Der 2008-er Jahrgang wechselt in die U14, der 2009-er Jahrgang wird das "Herzstück" der zukünftigen (Oberliga-)Mannschaft stellen.

12.1 - (Trainer: Robin Burkhardt; Kreisliga Bonn - 8. Platz / 9:5 Siege / 897:642 Körbe)

Die U12.1 bestand in der abgelaufenen Saison mit Ausnahme eines einzigen Spielers aus dem jüngeren 2009-er Jahrgang, der erstmals in der U12 auflief. Die Geschichte der U12.1 von Robin Burkhard ist schnell und leider traurig zu erzählen. Von Anfang an spielte das Team um die drei Spitzenplätze mit, die zu Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt hätte.

Am letzten Spieltag der Vorrunde kam es zum direkten Spiel der beiden Konkurrenten um Platz 3. Das Schicksal war an diesem Tag nicht auf Seiten der Junior-Toros. Das Spiel wurde verloren, der direkte Vergleich wurde verloren und stand man am Ende leider - zum ersten und einzigen Mal - nicht auf einem der ersten drei Plätze der Gruppe.

Trotz des verständlichen Frustes innerhalb der Mannschaft, war man im großen und ganzen mit der ersten U12-Saison zufrieden. Alle Spieler (mit Ausnahme des einzigen 2008-er Spielers) werden zusammen mit den 2009-er Jungs aus der U12.2 die kommenden Oberliga-Mannschaft der U12.1 stellen. Leider wird Robin in der kommenden Saison als Trainer nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Verein dankt ihm an dieser Stelle für seine geleisteten Dienste.
Sponsoren der SGS
e-regio
Mehr Energie für Neues
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
K1X
K1X - Hardwood
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 3184513          Datenschutz
 
Impressum Sitemap